Regenbogenschule Lohfelden

Regenbogenschule – Elterninformation 22.KW, 26.05.2020

Liebe Eltern der Regenbogenschule,

ab Dienstag, den 02.06.2020 nehmen wir den Präsenzunterricht für alle Kinder unserer Schule auf. Der Unterricht findet im zeitlichen Rahmen von 8.00 Uhr bis 11.00 Uhr statt, ab 7.45 Uhr ist Eingleitzeit. Jedes Kind erhält 6 Unterrichtsstunden in der Woche bei der Klassenlehrerin, es werden die Fächer Deutsch, Mathematik und Sachunterricht, im Jahrgang 4 auch der Englischunterricht erteilt. Die Klassenlehrerin hat die Kinder ihrer Klasse in zwei Gruppen aufgeteilt. Die Gruppen besuchen tageweise versetzt den Unterricht. Die Gruppenzugehörigkeit und die Tage des Präsenzunterrichts für Ihr Kind teilt Ihnen die Klassenlehrerin mit. Da wir den Feiertag am 11.06.2020 (Fronleichnam) und den beweglichen Ferientag (12.06.2020) berücksichtigen, verschieben sich die Wochentage entsprechend. Dies stellt sicher, dass jedes Kind die vorgegebenen sechs Unterrichtsstunden auch tatsächlich erhält. 

An den Tagen, an denen kein Präsenzunterricht stattfindet, gibt es Aufgaben für das „Home-Schooling“. 

 

Der Unterricht findet frontal statt, es gibt keine Partner- oder Gruppenarbeiten. Zwischen den Einzeltischen und den Stühlen ist immer ein Mindestabstand von 1,50 Metern. Es gibt eine kurze klassenweise versetzte Pause auf dem Schulhof, die Spielwiese ist gesperrt. Die Kinder sollen ein Frühstück (Brot und etwas zu trinken) mitbringen. 

 

Da die Gesundheit der Kinder, der Lehrkräfte und unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an erster Stelle steht,  berücksichtigen wir bei unseren  Maßnahmen den Hygieneplan der Regenbogenschule, dieser bezieht sich auf die Vorgaben und Empfehlungen der Hessischen Landesregierung und des Landkreises Kassel als Schulträger. So müssen wichtige Regelungen eingehalten werden, die wir mit den Kindern in der Schule besprechen werden. Bitte thematisieren Sie auch Zuhause die Hygienebestimmungen: Händewaschen nach dem Toilettengang, auch noch einmal im Klassenraum, Niesen in die Armbeuge, Abstandhalten, wenn Kinder oder Erwachsene sich begegnen.

 

Die hygienischen Voraussetzungen haben wir geschaffen, die Klassenräume und die Toiletten sind entsprechend ausgestattet. Alle Bereiche, in denen sich die Kinder bewegen bzw. sich aufhalten werden mehrfach am Schulvormittag gereinigt und desinfiziert, eine Reinigungskraft ist den gesamten Schulvormittag im Einsatz. Die Lehrkräfte achten auf das regelmäßige Lüften der Räume. 

 

Kinder, die mit dem Bus zur Schule kommen, müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Beim Betreten des Schulgebäudes, auf den Fluren, in den Toiletten und auf dem Schulhof empfehlen wir dringend das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. Hier orientieren wir uns an den Empfehlungen im Rahmen des Programms “Schule und Gesundheit“ des Hessischen Kultusministeriums. Mit den Kindern werden wir den korrekten Umgang mit dem Mund-Nasen-Schutz besprechen: Beim Auf- und Abziehen sollen nur die Bänder angefasst werden. Wenn der Mund-Nasen-Schutz nicht getragen wird, soll er in einem Beutel (luftdurchlässig) aufbewahrt werden. Auf die entsprechende Reinigung zu Hause achten Sie bitte. 

Alle Schülerinnen und Schüler, die wegen einer Grunderkrankung vor dem Hintergrund des Corona-Virus zur Risikogruppe gehören, sollen nicht am Präsenzunterricht teilnehmen. Das gilt auch für Schülerinnen und Schüler, die in einer Familie mit einer Risikoperson leben. Die Kinder erhalten wie bislang Aufgabenstellungen, die sie Zuhause bearbeiten. 

 

Es gilt auch, dass Schülerinnen und Schüler dann die Schule nicht besuchen dürfen, wenn sie selbst oder ein Familienmitglied am Corona-Virus erkrankt sind oder ein entsprechender Verdacht besteht. Auch bei anderen ansteckenden Krankheiten soll ein Schulbesuch nicht stattfinden. Bitte wenden Sie sich in all diesen Fällen vertrauensvoll an Ihre Klassenlehrkraft.

 

Alle Angebote im Sinne der Ganztagsschule halten wir nicht für zielführend. Die notwendigen Hygienemaßnahmen können nicht eingehalten werden, wenn die Kinder ein Freizeitverhalten zeigen. Zudem sind die Spielbereiche auf dem Schulhof und die Spielwiese gesperrt. Es kann kein Fußball gespielt werden und Spielgeräte werden nicht ausgegeben. In den Räumen und auf dem Schulhof müssen sich die Kinder im Abstand von mindestens 1,5 Meter zueinander verhalten. Spielen ist da kaum möglich. Gesundheitliche Aspekte müssen Vorrang haben, in der gewohnten häuslichen Umgebung können Kinder in diesen Zeiten mehr anregende Spiel- und Freizeitsituationen umsetzen als in einer streng reglementierten Schule. In „schwierigen“ Betreuungssituationen suchen Sie bitte das Gespräch mit Ihrer Klassenlehrerin.

 

Die Planungen für die letzte Schulwoche vor den Ferien geben wir Ihnen rechtzeitig bekannt: Ausräumen der Klassenräume, Rückgabe der Bücher, Ausgabe der Zeugnisse u.s.w.

 

Mit freundlichen Grüßen und allen guten Wünschen für die Gesundheit.

Ilse Eckhardt - Schulleiterin Regenbogenschule

 

Kontakt:

mailto:poststelle@grundschule.lohfelden.schulverwaltung.hessen.de 

Tel.:   0561-512345

Fax:   0561-5102096

Post: Regenbogenschule Friedrich-Ebert-Ring 1-2  34253 Lohfelden

In den Ferien ist das Sekretariat mittwochs von 10:00 - 12:00 Uhr besetzt.
 

Letzte Aktualisierung: 29.05.2020 Infos zur Einschulung;
                                                    Präsenzunterricht-Elterninfo;   
                                                    Elternbrief des HKM;
                                                                                                        
                                           

15.05.2020

Liebe Eltern,

ich übermittele Ihnen ein Anschreiben des Hessischen Kultusministers Herrn Professor Dr. Lorz zu Ihrer Kenntnisnahme.

Mit freundlichem Gruß

Ilse Eckhardt, Schulleiterin

 

Brief des Hessischen Kultusministers an die Eltern
Brief des Hessischen Kultusministers an
Adobe Acrobat Dokument 632.7 KB

Ältere Meldungen:

Informationen zum Schulstart der Klassen 4 / 10.05.2020
Elterninfo_20._KW_10.05.2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 111.7 KB

Notbetreuung

Liebe Eltern,

wir weisen darauf hin, dass die Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus hinsichtlich der Betreuungsgruppen noch einmal geändert wurde. 

Ilse Eckhardt, Schulleiterin

https://soziales.hessen.de/sites/default/files/media/anpassungsverordnung_20.3.pdf

https://kultusministerium.hessen.de/schulsystem/umgang-mit-corona-schulen/fuer-eltern/haeufig-gestellte-fragen

 

Liebe Eltern,

Sie können sich tagesaktuell über weitere Mitteilungen zum Schulbetrieb auf der Startseite der Hessischen Landesregierung informieren. Dort sind u.a. alle erlassenen Verordnungen zum Thema einzusehen.

http://www.hessen.de