Bundesjugendspiele 2022

Am 05. und 07.07.22 fanden die diesjährigen Bundesjugendspiele an der Regenbogenschule statt. Zum ersten Mal wurden diese in der Wettbewerbsform ausgetragen, die ab dem Schuljahr 2023/2024 für alle Grundschulen verbindlich sein wird. Ziel soll es sein, die Kinder bereits im Grundschulalter durch attraktive und spannende Bewegungsangebote zu einem dauerhaften Sporttreiben zu motivieren. Dabei geht es in der Wettbewerbsform insbesondere darum schon die Jüngsten an die Bundesjugendspiele heranzuführen, ohne dabei bereits ein starres Regelwerk einhalten zu müssen. Die traditionellen Übungsformen Weitwurf, Weitsprung, Sprint und Ausdauerlauf stehen auch im Wettbewerb noch immer im Fokus, werden aber auf eine deutlich spielerische Art und Weise durchgeführt. So mussten die Kinder beispielsweise eine vorgegebene Sprungfolge durch Reifen absolvieren und einen Hindernisparcours aus Bananenkisten und Slalomstangen möglichst schnell durchlaufen. Statt dem traditionellen 1000 m Lauf stand ein Transportlauf auf dem Programm, bei dem die Kinder 7 Minuten lang Zeit hatten, einen vorgesteckten Rundkurs auf dem Schulhof zu durchlaufen. Die Kinder des Jahrgangs 1 und 2 bewiesen ihr Können im Werfen, indem sie aus 5 Meter Entfernung zielgenau in ein vorgegebenes Wurffenster bzw. über das Fenster (Handballtor) warfen. In den Jahrgängen 3 und 4 wurde ein Zonenweitwurf zur Herausforderung. Für die Kinder als auch die Lehrkräfte war dies ein völlig neues und vor allem kindgerechtes Sporterlebnis. Unterstützt wurden wir hierbei tatkräftig von Schüler*innen des 9. Jahrgangs der Söhre-Schule. Diese nahmen Zeiten, zählten Punkte, motivierten die Sportler*innen und ließen sich zum Abschluss sogar noch auf ein gemeinsames Fußballspiel ein. Insgesamt hatten alle Teilnehmer*innen zwei aufregende, sportintensive Tage, die noch lange positiv in Erinnerung bleiben werden. 

 

 

Fußballfest der Grundschulen

 

Am 08.06.2022 konnten, nach langer coronabedingter Pause, die schulsportlichen Wettkämpfe endlich wieder stattfinden.

Die Regenbogenschule trat mit einer Mädchen- und einer Jungenmannschaft beim Fußballturnier in Baunatal an. Die Kinder waren sehr aufgeregt und freuten sich, nach so langer Zeit ihr Können wieder einmal gegen andere Schulmannschaften unter Beweis stellen zu können.

Die Jungen konnten das erste Spiel mit einem deutlichen 7:1 Sieg gewinnen. Motiviert starteten sie in das zweite Spiel, bei dem sie sich gegen eine sehr starke Mannschaft knapp geschlagen geben mussten. Auch das letzte Spiel ging leider verloren, dafür zeigten die Jungen aber beim Vielseitigkeitswettbewerb, bei dem sie ihr Geschick mit und am Ball zeigen konnten, was in ihnen steckte. Am Ende reichte es für einen tollen dritten Platz.

Die Mädchen hatten leider nur eine einzige gegnerische Mannschaft. Gegen diese durften sie somit gleich zwei Mal antreten. Das erste Spiel konnten die Mädchen mit 1:0 gewinnen. Im zweiten Spiel lagen sie erneut mit 1:0 in Führung, kassierten aber kurz vor Schluss noch einen Gegentreffer, so dass dieses Spiel im Unentschieden endete. Beim Vielseitigkeitswettbewerb dribbelten die Fußballerinnen um Hütchen, zeigten gut platzierte Torschüsse und eine exakte Passgenauigkeit. Am Ende standen die Mädchen ganz oben auf dem Treppchen und freuten sich sehr über ihren ersten Platz.

Insgesamt haben alle Kinder einen tollen Tag in Baunatal verbracht, hatten eine Menge Spaß und können mit ihren Leistungen sehr zufrieden sein. Die Schule ist sehr stolz auf ihre Sportler*innen und gratuliert den beiden Mannschaften ganz herzlich zu ihren tollen Platzierungen!

 

 

5. Platz für die Regenbogenschule beim Schwimmwettbewerb im Baunataler Sportbad

Am 19. Februar 2020 fand im Baunataler Sportbad das Schwimmfest der Grundschulen statt. Die Regenbogenschule wurde durch eine Schulmannschaft von 10 Schülerinnen und Schülern vertreten. In verschiedenen Bereichen konnten die Kinder ihr Können zeigen. Insgesamt gab es fünf Disziplinen zu durchlaufen: Streckentauchen, 25m Streckenschwimmen, eine Transportstaffel, Ausdauerschwimmen sowie eine Kombinationsübung. Jette, Toni, Lea und Juliane gehörten zu den schnellsten Schwimmern der Regenbogenschule.  Beim Tauchen hatte Jette die Nase vorn. Sie tauchte einmal längs durch das Becken (25m!)

Bei der Kombiübung zeigten alle ihr Können. Lea, Lara  und Toni bekamen für die Aufgabe die Höchstpunktzahl von 9 Punkten, alle anderen erreichten 7  bzw. 8 Punkte. 

Bei der Transportstaffel und beim Mannschaftsschwimmen war Teamgeist gefragt. Die Kinder brauchten 5.53 Minuten für die Staffel und schwammen in 8 Minuten insgesamt 88 Bahnen. Hier zeigten besonders Zoe, Miguel, Jannis, Clemens und Fynn was in ihnen steckt. In dem Wettkampf belegte die Regenbogenschule den 5. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

Für die Regenbogenschule starteten: 

Juliane, Zoe, Jette, Lara, Toni, Miguel, Clemens, Jannis, Fynn und Lea

Julia Kreß

 

3. Platz für die Regenbogenschule beim Abtreffballturnier der Grundschulen

Am 4. Dezember fand das Abtreffballturnier der Grundschulen in der Baunataler Max-Riegel-Halle statt.  Die Regenbogenschule wurde durch eine Schulmannschaft von 12 Schülerinnen und Schülern vertreten. 

Neben den Spielen gegen Mannschaften der 13 anderen angetretenen Schulen ging es auch darum, das Geschick in anderen sportlichen Bereichen unter Beweis zu stellen. Beim Vielseitigkeitswettbewerb musste zunächst zielgenau mit einem Fußball geschossen werden, bevor es galt, über und unter Kästen hindurch möglichst schnell einen Parcours zu überwinden. Am Ende musste noch eine Slalomstreckte mit Ball und Hockeyschläger absolviert werden. Mit einer Zeit von 9.20 min waren die Kinder der Regenbogenschule unter den besten drei Schulen gelandet. 

Im Anschluss ging es dann darum, die gegnerischen Schulen im Abtreffball zu besiegen. Das erste Spiel gewannen die Kinder deutlich gegen die Schule „Am Königstor“. In der zweiten Partie musste das Team der Regenbogenschule sich gegen einen sehr starken Gegner aus Kirchditmold geschlagen geben. Die letzten beiden Spiele waren sehr spannend und knapp. 

Insgesamt belegte die Regenbogenschule in diesem Wettkampf den 3. Platz. Alle Kinder hatten einen schönen Tag in Baunatal, haben sich sportlich sehr engagiert und sich am Ende über den verdienten dritten Platz sehr gefreut.

Für die Regenbogenschule starteten: 

Milo, Leon, Louis, Alex, Melina, Francesca, Pywan, Ella, Rebecca, Florian, Clemens und Lena

Julia Kreß

 

Platz 3 und Platz 5 für die Kinder der Regenbogenschule beim Fußballfest der Grundschulen

Am 10.04.2019 fand das diesjährige Fußballfest der Grundschulen auf den Nebenplätzen des Baunataler Parkstadions statt.  Die Regenbogenschule Lohfelden wurde durch je eine Jungen- und eine Mädchenmannschaft vertreten.

Neben den Spielen gegen Mannschaften der 15 anderen angetretenen Schulen ging es auch darum, das Geschick am und mit dem Ball unter Beweis zu stellen. Beim Vielseitigkeitswettbewerb musste schnellstmöglich um Hütchen gedribbelt,  zielgenau gepasst und schließlich zielsicher auf das Tor geschossen werden. 

Im Teil, in dem die Kinder ihr spielerisches Können als Team unter Beweis stellen mussten, standen sowohl das Jungen- als auch das Mädchenteam vor einer schweren Aufgabe, denn auch die gegnerischen Mannschaften hatten viel trainiert und wollten das Turnier für sich entscheiden.  Beide Teams spielten jedoch gut zusammen und kämpften um jeden Ball. Die Jungen mussten zunächst gegen zwei sehr starke Gegner antreten und verloren die ersten beiden Spiele unglücklich. Im dritten Spiel zeigten sie jedoch, was in ihnen steckt und besiegten den Gegner mit 3:0, so dass am Ende ein guter 5. Platz das Ergebnis war. Die Mädchen verloren das erste Spiel sehr knapp mit 0:1, bevor sie im zweiten Spiel zeigten, dass auch sie ein ernstzunehmender Gegner sind und mit 1:0 als Sieger vom Platz gingen. Die dritte Partie endete mit einem Unentschieden, bevor das vierte Spiel in letzter Minute mit einem unglücklichen gegnerischen Tor verloren ging. Insgesamt landeten die Mädchen mit ihrer Leistung auf einem tollen 3. Platz!

Wir gratulieren beiden Teams ganz herzlich und bedanken uns für ihren tollen Einsatz!

Es spielten: Mia, Yade, Rebecca, Lena , Eslem , Sena, Achin, Sophie, Fenja, Tom, Ben, Simon, Albion, Visar, Carl, Lirian und Mark.

 

 

Die Regenbogenschule Lohfelden beim KKH-Lauf 2019

 

Am 16.06.2019 trafen sich viele laufbegeisterte Kinder, Lehrerinnen und Lauffreunde der Regenbogenschule, um gemeinsam zum vierten Mal am KKH-Lauf in der Kasseler Karlsaue teilzunehmen.

Auf unterschiedlich langen Strecken konnten die Kinder und auch die Erwachsenen ihr läuferisches Können unter Beweis stellen. Egal ob 300 m Bambini-Lauf, 1000 m Schüler-Lauf, 2,5 km Einsteiger-Lauf oder 7,5 km Fitness-Lauf, jeder kam auf seine Kosten.

Im Ziel angekommen wartete auf alle Teilnehmer eine Medaille, die von den Kindern stolz in Empfang genommen wurde.

Highlight des Tages war für alle Teilnehmer/innen der Regenbogenschule die Verkündung der Preise. Die Regenbogenschule erreichte diesmal erneut den 2. Platz und erhielt einen Scheck im Wert von 300 €. Stolz betraten die Kinder die Bühne, um ihren Preis in Empfang zu nehmen. Die Kinderkonferenz wird darüber beraten, was von dem Geld angeschafft werden soll.

Der KKH-Lauf war somit in allen Bereichen ein erfolgreiches Event, an dem wir im nächsten Jahr gern wieder teilnehmen werden.

 

Fußball-Fest in der Regenbogenschule

 

Jedes Schuljahr feiern wir in der letzten Schulwoche vor den Sommerferien ein Fußballfest unter dem Motto „Fußball für Fairness“. Auf der großen Wiese spielen alle Kinder in Klassenmannschaften gegeneinander. Die Gewinner-Mannschaften werden in den Jahrgängen bestimmt. Beim Fußball-Spielen kommt es darauf an, dass der Wettkampfgedanke von Fairness getragen wird.