Die Arbeit der Streitschlichter*innen an der Regenbogenschule

 

Um die Arbeit der Streitschlichter*innen zu erklären, haben die Kinder während ihrer Ausbildung einen kleinen Film erstellt.

Danach erklären Lea und Melina in zwei kurzen Texten, wie die Streitschlichtung funktioniert.

Hier zunächst die beiden Teile des Films:

Streitschlichtung Teil 1
Streitschlichter_Teil_1.mp4
MP3 Audio Datei 83.3 MB
Streitschlichtung Teil 2
Streitschlichter_Teil_2.mp4
MP3 Audio Datei 69.3 MB

Die mitwirkenden Kinder im Film werden ab dem Schuljahr 2019/2020 als Streitschlichter*innen arbeiten. 

Ihre Ausbildung haben sie im Schuljahr 2018/19 erfolgreich absolviert.

 

Die Ausbildung der Streitschlichter/innen an der Regenbogenschule im Schuljahr 2018/19

 

Hallo, ich heiße Lea und gehe in die Klasse 3a.

Ich möchte euch gern erzählen, was man in der Streitschlichterausbildung macht. Wir üben Streit von Kindern zu klären. Am Anfang der Ausbildung haben wir Blätter bearbeitet, auf denen wichtige Dinge für die Streitschlichter standen. Nach einigen Wochen fingen wir dann an, Streite in Form von Rollenspielen zu klären. Dabei spielen zwei Kinder die Streitschlichter (Mediatoren) und zwei spielen die streitenden Kinder. Unsere Lehrerin Frau Kreß sagt den Kindern, die die streitenden Kinder spielen, um was für einen Streit es sich handelt und die Streitschlichter versuchen dann, den Streit zu klären. Das macht sehr viel Spaß und ich freue mich darauf, wenn ich die Ausbildung bald geschafft habe und dann echte Streits klären kann.

 

Lea 3a

 

 

Hallo, ich bin Melina aus der 3a und ich wollte euch die Streitschlichtung vorstellen. Wir sind insgesamt 11 Kinder und eine Lehrerin der Regenbogenschule. Ich bin seit dem 3. Schuljahr bei den Streitschlichtern und mir macht das sehr viel Spaß. Wenn ein Schüler oder eine Schülerin einen Streit hat, kann man in der großen Pause montags, mittwochs und freitags zu den Streitschlichtern gehen. 

Ich werde euch jetzt die Streitschlichtung erklären. Als erstes kommt die Begrüßung und die Kinder erzählen, was passiert ist. Wichtig sind auch einige Regeln, an die sich alle halten müssen. Die lauten: Nicht lügen, keine Gewalt anwenden, wir hören einander zu und wir lassen uns ausreden. Zuerst fragen die Streitschlichter dann, was passiert ist und wie sich die Kinder bei dem Streit gefühlt haben. Wenn wir den Streit geklärt haben, füllen die Streitschlichter einen Vertrag aus (unten seht ihr, wie dieser aussieht). Eine Woche später gibt es dann ein weiteres Treffen, wo wir noch einmal besprechen, ob die Streitschlichtung geklappt hat.

 

Der Vertrag:

 

Vertrag zwischen…..

Die Streitenden haben sich am ….. mit dem Mediator/der Mediatorin ….. zusammengesetzt, um ihren Konflikt zu lösen.

Um welchen Streit ging es:……….
Beschreibung des Streits………

Abkommen: Was will jeder von euch tun? ……

Nachtreffen am: …..

Unterschriften:……..

 

Melina, 3a

 

Streitschlichter auch in diesem Schuljahr wieder im Einsatz

Seit einigen Jahren gibt es an der Regenbogenschule das Streitschlichterprojekt. Es werden Kinder im Laufe ihres dritten Schuljahres zu sogenannten Mediatoren oder auch Streitschlichtern ausgebildet. Einmal wöchentlich treffen sich die Anwärter um gemeinsam zu lernen, wie ein Streit zustande kommt und wie man ihn am besten lösen kann. Dies geschieht auf kindgerechte Art und Weise, was für viele Kinder ein großer Vorteil ist, da es ihnen oftmals leichter fällt mit Kindern über ihren Streit zu sprechen, als mit einem Erwachsenen. Mit Hilfe von Rollenspielen wurden im vergangenen Jahr viele Streitigkeiten simuliert und durch die angehenden Streitschlichter auf unterschiedliche Art und Wiese geklärt (s. Videos).
Die Abschlussprüfung stellte für die Anwärter eine große Herausforderung dar, wurde aber von allen mit Bravour gemeistert.

Am 30.08.2017 haben sich die neuen Streitschlichter in den Klassen vorgestellt und sind bereits seit dem 04.09.2017 im Einsatz.  Montags, mittwochs und freitags haben alle Kinder der Schule die Möglichkeit, innerhalb der 1. großen Pause den Raum der Streitschlichter aufzusuchen und ihre Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Wir gratulieren den Streitschlichtern noch einmal zur bestandenen Prüfung und wünschen ihnen für ihre Arbeit viel Erfolg.

 

Streitschlichter sind:

Ömer Erol und Sarya Babaalsheikh aus der Klasse 4a

Jannis Witter und Lee-Ann Timm aus der Klasse 4b

Mila Limmroth und Arber Krasniqi aus der Klasse 4c

Anise Ücgül und Agnesa Hamusi aus der Klasse 4d

 

Die Regenbogenschule Lohfelden bildet Streitschlichter (Mediatoren) aus

 

In unserer Schule gibt es seit einigen Jahren die Streitschlichter. Wenn man selbst nicht gerne streitet aber anderen gerne hilft, ihren Streit zu klären, kann man in der dritten Klasse eine Ausbildung zum Streitschlichter machen. Die Ausbildung dauert ein ganzes Schuljahr. Hier lernt man, wie man einen Streit klären kann. Außerdem lernt man, wie man ein richtiges Streitgespräch führt und wie man am besten mit streitenden Kindern umgeht. Damit man einen Streit klären kann, müssen alle Beteiligten dies wollen und sich auch mit wichtigen Regeln einverstanden erklären. Ganz wichtig ist, dass man nicht lügen darf, da es sonst nicht möglich ist, einen Streit überhaupt klären zu können. Zum Abschluss der Ausbildung muss man eine Prüfung machen. Wenn man diese besteht, ist man dann in der 4. Klasse Streitschlichter. Ab diesem Zeitpunkt hat man einmal in der Woche die Aufgabe, im Streitschlichterraum zu sitzen und anderen Kindern zu helfen,  ihren Streit zu klären.

Damit ihr euch besser vorstellen könnt, wie so eine Streitschlichtung abläuft, haben wir einen Film für euch gedreht. Der Film besteht aus drei Teilen:

Im Teil 1 seht ihr den Streit, der hier natürlich nur gespielt ist. Teil 2 zeigt, wie die Streitenden die Streitschlichter empfohlen bekommen und im dritten Teil seht ihr dann, wie die Streitschlichter den Streit gemeinsam mit den streitenden Kindern lösen.

Beteiligt waren: Melina, Xavier, Leonard, Fabian, Till, Ben und Celina. Sie waren Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen in der Regenbogenschule und arbeiteten im Schuljahr 2016/17 als Streitschlichter.

Teil 1: Der Streit
Streit1.mov
QuickTime Video Format 399.1 KB
Teil 2: Die Empfehlung, zu den Streitschlichtern zu gehen
Streit2.MOV.mov
QuickTime Video Format 415.7 KB
Teil 3: Die Lösung (a)
Aufgrund der Größe der Datei musste der Teil "Die Lösung" auf zwei Abschnitte aufgeteilt werden.
Mediatoren.m4v.mov
QuickTime Video Format 64.4 MB
Teil 3: Die Lösung (b)
...und hier geht´s weiter.
Mediatoren (2).m4v.mov
QuickTime Video Format 39.9 MB

 

Erfolgreiche Mediatorenausbildung in der Regenbogenschule

 

Bereits im Schuljahr 2014/15 fand an der Regenbogenschule eine Mediatorenausbildung statt. Schülerinnen und Schüler aus den dritten Klassen wurden in einer Arbeitsgemeinschaft zu Mediatorinnen und Mediatoren ausgebildet. Die AG fand einmal pro Woche statt und wurde von Frau Kreß geleitet. Die Schulung dauerte ein Jahr und schloss mit einer Prüfung ab. Alle Kinder bestanden die Prüfung und dürfen sich jetzt, nach der Übergabe einer Urkunde, offiziell „Streitschlichterinnen und Streitschlichter“ nennen. Den Kindern der Regenbogenschule stehen die neuen Streitschlichterinnen und Streitschlichtern als Ansprechpartnerinnen und Partner bei Problemen und bei Auseinandersetzungen zur Verfügung. Sie sind unparteiisch und helfen durch das Verfahren der Streitschlichtung zu einer einvernehmlichen Lösung zwischen Streitenden zu kommen. Im strukturiert durchgeführten Gespräch werden Interessen, Bedürfnisse und Gefühle ausgetauscht, am Ende wird eine für alle Beteiligten akzeptable Vereinbarung getroffen. Das Angebot der Streitschlichtung soll dazu beitragen, das soziale Miteinander an der Regenbogenschule zu stärken.

Der Treffpunkt der Streitschlichterkinder ist im Raum 2 neben der Schuleingangstür. Alle Kinder, die einen Streit klären wollen, können zu den  Sprechzeiten in den Raum 2 kommen. Die Sprechzeiten werden in der Schule bekannt gegeben.